100 Jahre Grundschule

26. November 2019

Vor 100 Jahren wurden in Deutschland Grundschulen für alle Kinder eingerichtet. Dieses Jubiläum haben wir mit einem Projekttag begangen. Angezogen kamen die Schülerinnen und Schüler und auch alle Lehrerinnen wie zu Uromas Zeiten: die Mädchen mit Röcken, Blusen und Zöpfen, die Jungs mit feinen Hemden und Hosen. Im Unterricht galten Regeln wie damals: zur Begrüßung und zum Antworten standen die Schülerinnen und Schüler auf. Die Rektorin – an diesem Tag “Herr Direktor” – prüfte persönlich, ob alle Kinder mit gewaschenen Händen erschienen waren. Sütterlin – die alte Schreibschrift – wurde fleißig geübt. Dabei achteten die Lehrerinnen streng darauf, dass die Kinder gerade saßen und nicht die Ellebogen auf den Tisch legten. Am Ende des Schultages waren alle Kinder voller interessanter Erkenntnisse über das Schulleben früher… und froh, dass heute nicht mehr so strenge Regeln herrschen.